Tschernobyl Mahnwache 2020

Das Video (24 Minuten)
(Fotos sind weiter unten auf dieser Seite)

Zum Wiederholen des Videos unten links auf den Kreispfeil klicken.


(zum  Vergrößern unten rechts ins Video klicken)

Anlässlich der des 34. Jahrestags der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl haben wir unter strengen Corona-Auflagen eine Mahnwache abgehalten. Der Landkreis hatte die Teilnehmerzahl soweit beschränkt, dass nur die Hälft der 60 angemeldeten Teilnehmer kommen durfte. Es wurde ein andächtige Mahnwache in ruhiger Atmosphäre – aber mit klaren Ansagen (hier klicken für die Redetexte).
Der sogenannte Exit aus der Corona-Krise muss deshalb zusammengehen mit dem Exit aus der Atomkraft und mit dem Exit aus der Kohlekraft. Deshalb ist ganz klar: Die Energiewende muss weiter kraftvoll angegangen werden, der Kohleausstieg muss zügig umgesetzt werden die Atomkraftwerke müssen schnellsten abgeschaltet werden.

Wir danken all denen, die teilgenommen und/oder mitgeholfen haben. Aber ganz besonders danken wir auch denen, die leider nicht kommen durften. Wir hoffen, dass wir uns bald alle gesund wiedersehen.

Das Tageblatt berichtete sofort am nächsten Tag. Hier klicken, um den Bericht (pdf) aufzurufen.


Zum Wiederholen des Videos unten links auf den Kreispfeil klicken.







Zur Startseite