Aktiv bleiben

Hier klicken für Berichte und Fotos zurückliegender Aktionen …


Nächster Termin: Fukushima-Jahrestag
Montag, 11. März 2019
um 18:00 Uhr am Has-und-Igel-Brunnen

Rückblick:
Am 12. Januar haben wir auf der öffentlichen Neujahrsbegegnung der Bürgermeisterin, Frau Oldenburg-Schmidt und den Ratsvertretern ein Forderungspapier zur Energiewende übergeben. Ein Bericht folgt demnächst.


Fragen zur Weltkimakonferenz an unseren Bundestagsabgeordneten
Aufgrund seiner Mitgliedschaften in den zuständigen Bundestagsausschüssen kann unser CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann die Energiewende und die Energiepolitik deutlich beeinflussen. Anlässlich seiner Reise zur Weltklimakonferenz 2018 hat er sich im Tageblatt zur Energiepolitik geäußert. Doch wir sehen da einiges anders und haben ihm deshalb um genauer Auskunft zu einigen Fragen gebeten (hier unser Schreiben als pdf-Datei). Es geht dabei um folgende Themen: Verfehlen der Klimaziele 2020; Ausbau der Windenergie, Nutzung der Netzkapazitäten für Windenergie nach dem Ausstieg aus der Atomkraft; fehlende Energiespeicher;  Bau eines Kohlekraftwerks in Stade sowie eines LNG-Terminals für (wahrscheinlich überwiegend amerikanisches Fracking-) Gas. Wir warten gespannt auf seine Antworten aus dem Hauptstadt-Büro. … weiterlesen



Abschaltung des AKW Stade vor 15 Jahren
Lichtermahnwache am 13. November 2018

Viele Laternen mit Emblemen gegen Atomkraft und für die Energiewende haben eine stimmungsvolle und besinnliche Atmosphäre verbreitet. Wir  haben auf die Entwicklung des Widerstands gegen die Atomkraft, auf die Rückschläge und auf die Erfolge der letzten Jahre und Jahrzehnte zurückgeblickt. Auch die aktuellen Herausforderungen haben wir in den Blick genommen.
Dir Rede könnt Ihr hier nachlesen. Berichte gab es im Tageblatt und im Wochenblatt. Außerdem gab es einen Wochenblatt-Bericht über die Stader Katastrophenschutzplanungen für einen GAU im AKW Brokdorf.
Unseren vollständigen Bericht könnt Ihr hier weiterlesen …



Auch der Landkreis Stade kommt als potenziell geeigneter Standort für die Suche nach einem Endlager für hochradioktive Abfälle in Betracht.

Dazu die Meinung von Thomas:
Wenn nach wissenschaftlichen Kriterien  hier tatsächlich der am besten geeignete Standort ist, dann sollten wir das akzeptieren. Allerdings bestehen erhebliche Bedenken, dass es eine objektive Endlagersuche geben wird. Wir werden den Prozess daher kritisch begleiten. Dieser Prozess steht erst am Anfang und wird sich noch jahrelang hinziehen.
Weitere Infos …


Weitere wichtige Aktionen – Unsere Dauerbrenner – Bist Du schon dabei ?

Solidarisches Netzwerk der gesellschaftlich engagierter Gruppen im Landkkreis Stade
Wir sind Teil des „solidarischen Netzwerks”, das regelmäßig über viele weitere Veranstaltungen in der Region informiert

Wechsel zu “gutem” Ökostrom
Der Standardstrom stammt noch immer hauptsächlich aus Kohle und Atom.
Nur 25% sind erneuerbare Energiequellen. Das muss dringend geändert werden!
 

Wechsel‘ Deine Bank (www.urgewald.org)
Die meisten Banken finanzieren -zumindest indirekt- auch die Atomkonzerne und Zulieferer.

Bürgerenergie Buxtehude eG (www.buergerenergie-buxtehude.de)
Viele Buxtehuder wollen die Erneuerbare Energie-Erzeugung in Buxtehude voranbringen.

Spenden (www.ausgestrahlt.de)
Die Arbeit für den Atomausstieg braucht auch weiterhin eine finanzielle Basis.

Flagge zeigen
Sowohl bei Demos als auch im Alltag, ist es sinnvoll, das Thema immer wieder deutlich zu machen.

Klimaschutz in Buxtehude
Jetzt geht es los mit dem Buxtehuder Klimaschutzkonzept …


Technischer Hinweis: Durch Anklicken der blau unterstrichenen Texte gelangst Du zu weitergehendenen Informationen. Sofern es sich dabei um externe Webseiten handelt, ist das jeweils deutlich gemacht durch Hinweis auf das www. Wir halten diese Webseiten für vertrauenswürdig, übernehmen aber dafür keine Gewähr.


IMG_4789

Zu den Seiten unseres Musikers Harald Winter …

Zu den Seiten unserer Musiker Karin und Thomas Jüchter …

Zum Seitenanfang …